Seien Sie herzlich willkommen auf unserer                              Internetseite!

"Der Senioren- und Behinderten-Beirat der Samtgemeinde Schwarmstedt wurde im März 1999 vom Samtgemeinde-Rat aus der Taufe gehoben. Damit hat der Rat der demografischen Entwicklung in seiner Gemeinde Rechnung getragen. Um vorhandenen Aktivitäten im Bereich der Seniorenarbeit keine Konkurrenz zu machen, ist die Arbeit des Beirates auf politische Bereiche beschränkt (keine Kaffeefahrten). Er ist das Binde-glied zwischen den alternden und behinderten Bürgern und der Verwaltung sowie der Gesellschaft allgemein. Der Beirat ist mit beratender Funktion in den Ausschüssen der Samtgemeinde für „Öffentliche Einrichtungen, Feuer- wehr und Bürgerdienste“ sowie für „ Sport, Jugend-, Kultur- und Soziales“ vertreten. Der Senioren- und Behinder-
ten-Beirat ist Mitglied im Landessenioren-Rat Niedersachsen und politisch unabhängig.

Der aktive Vorstand hält jeden Monat eine öffentliche Sitzung ab, deren Termin stets in der lokalen Presse ver-öffentlicht wird. Die politischen Parteien sind aufgefordert, Vertreter zu entsenden. Öffentliche Veranstaltungen
zu einschlägigen Themen, z.B. Erbrecht, Wohnen im Alter oder Patientenverfügung, finden bei  Bedarf statt.

Die aktiven Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig und nicht befugt, verbindliche Auskünfte in Fachfragen zu erteilen. Sie helfen Ihnen aber, den richtigen Ansprechpartner zu finden. Der Senioren- und Behinderten-Beirat kümmert sich um Dinge, die ihm bekannt gemacht werden. Deshalb sind Hinweise aus der Bevölkerung die Arbeitsgrund-
lage für den Beirat.  
 
Unter anderem wurden folgende Dinge in Gang gesetzt:
  • internationales Schließsystem der Behindertentoilette am Bahnhof Schwarmstedt.
  • barrierefreier Zu- und Abgang zu den Gleisen am Bahnhof Schwarmstedt.
  • Versetzung des Briefkastens in die Ortsmitte in Hope.
  • Ausbildung von Betreuern für an Demenz erkrankte Personen durch die Sozialstation Schwarmstedt.
  • Errichtung einer Koronar-Gymnastikgruppe durch den MTV Schwarmstedt.
  • anonyme Bestattungsmöglichkeiten.

Der Beirat ist im Lenkungsausschuss des Präventionsrates vertreten, damit in unserer Gemeinde Senioren-   und Behindertendiskriminierung rechtzeitig Einhalt geboten werden kann.

Interview- und Schreibvergnügen, Generationenbörse und Öffentlichkeitsarbeit sind die nächsten Ziele. Der   Beirat bedarf dringend der Unterstützung kreativer und schöpferisch tätiger Personen zur Entwicklung einer Seniorenkultur. Angesprochen sind hier die Senioren von morgen und die jungen Menschen von gestern.

Auch ältere und behinderte Menschen sollen sich in unserer Gemeinde wohlfühlen und  Zugang zu allen öffent- lichen und sozialen Einrichtungen erhalten."

                                                                     Ihr Senioren- und Behindertenbeirat

              A  w  i  S

 trifft sich wöchentlich je-

   weils  donnerstags  von

   10.00 bis 12.30 Uhr im

           Senioren-Büro

           Schwarmstedt.